MENU
Die mittelalterliche Stadt San Ginesio, in den Marken, Italien

Die mittelalterliche Stadt San Ginesio, in den Marken, Italien



Ferienwohnungen nahe bei den Sibillinischen Bergen, in den Marken, Italien


Pilgerkrankenhaus und Porta Nuova, San Ginesio, die Marken, Italien
Casa Carotondo befindet sich in der Region der Marken in der Provinz von Macerata. Diese Gegend ist seit dem 10. Jahrhundert v. Chr. bewohnt. Für eine Übersicht der Geschichte der Region besuchen Sie diese Webseite. Die Spuren der Geschichte der Gegend sind überall sichtbar. Zum Teil ist diese Geschichte in den vielen Museen der Provinz zu sehen. Jede kleine Stadt hat mindestens ein Museum oder Kunstgalerie mit manchmal überraschenden Themen. Sarnano hat, zum Beispiel, ein Hammermuseum. Viele Städte haben Museen der traditionellen Kunstgewerbe wie die die Erstellung von Papier in Fabriano, Klöppeln in Offida, Holzkohle in Cessapalombo, Schuhe in Porto St. Elpidio oder Strohhüte in Montappone. Für eine Liste der örtlichen Museen klicken Sie hier.
Überreste der Römer, Urbs Salvia, die Marken, Italien

Die Römer waren die ersten Menschen, die Überreste hinterließen. Die wichtigste Ausgrabung der Provinz ist die der stadt Urbs Salvia, die im Jahr 410 n. Chr. zerstört wurde.

Während des Mittelalters entstanden viele Burgen in dem Gebiet zwischen Camerino, Calderola und Tolentino. Diese Burgen wurden von der reicher und machtvoller da Varano Familie gebaut. Einige wurden restauriert und sind ein Besuch wert. Von besonderem Interesse sind Castello Pallotta in Calderola und La Rancia in Tolentino. Weitere Informationen entnehmen Sie der Webseite Mondimedievali.

Mittelalterlicher Burg, Urbisaglia, die Marken, Italien

Die meisten Städte um Casa Carotondo haben ein mittelalterliches centro storico (Stadtzentrum). Viele davon wurden in den letzten Jahren restauriert und sind sehenswert, da auch die kleinen Städte eine Anzahl architektonischer und künstlerischer Kulturgüter bieten. San Ginesio unsere Gemeindestadt wurde 995 in Urkunden als Stadt erwähnt. Die nachbarstadt Sarnano wurde 1265 zur freien Gemeinde ernnant. Bedeutsam unter den größeren Städten sind Macerata, Tolentino und Camerino; etwas weiter entfernt die Städte Fermo und Ascoli Piceno.
Basilica di Loreto, die Marken, Italien

Religion hat natürlich eine sehr wichtige Rolle in der historischen Entwicklung der Marken gespielt, nicht zuletzt weil die Region einst Teil der päpstlichen Länder war. Sankt Franziskus hat zwei Jahre 1214-1215 in Sarnano verbracht. Wichtig unter den vielen Kirchen der Region ist die Basilika von Loretto - ein wichtiges Pilgerziel, das angeblich das aus Nazareth gebrachte Haus von Maria hütet. Die Basilika von Sankt Nikolas in Tolentino wurde neulich restauriert. Dort können Sie die grandiosen Fresken von Giotto in der gotischen Cappellone di San Nicola sehen, strahlende Meisterwerke aus dem 14. Jahrhundert. Mit dem Bau der Abtei von Fiastra wurde 1142 begonnen, zum Teil mit Steinen aus den Überresten der römischen Stadt Urbs Salvia. Die Abtei liegt in einem Naturschutzgebiet. Dort kann man wandern, Rad fahren und einfach die Landschaft genießen.
La Rancia castle at Tolentino, Le Marche, Italy

Obwohl die Marken kein Vorreiter der Renaissance-Kunst waren, werden hier wichtige Bilder ausgestellt. Der Maler Carlo Crivelli hat Ascoli Piceno zu seiner Heimatsstadt gemacht. Dort und in verschiedenen umliegenden Orten sind seine Werke zu sehen. Die Gemälde von Lorenzo, Lotto, Tizian und anderen sind auch in der Gegend zu besichtigen. Für Liebhaber moderner Kunst gibt es eine kleine Galerie in Ripe San Ginesio. Für weitere Informationen über Kunst in der Region besuchen Sie die Webseite von Marcheworldwide.


Tagesausflüge nach Perugia oder Assisi sind gut möglich. Die Fahrt dorthin ist auch landschaftlich sehr schön.

Statue von Leopardi im Zentrum Recanati, die Marken, Italien

Recanati, eine wunderschöne mittelalterliche Stadt, ist der Geburtsort des berühmten italienischen Dichters Giacomo Leopardi. Man kann dort seinen ehemaligen Haus besuchen. Dort wurde auch der berühmten Opernsänger Beniamino Gigli geboren. Ein museum in der Stadt ist ihm gewidmet.


In San Ginesio wurde Alberico Gentilli geboren. Er war einer der Begründer des modernen internationalen Rechts. In seiner Heimatstadt unerwünscht, starb er im Exil in London. Heute gibt es in San Ginesio ein Zentrum für die Erforschung seiner Ideen. Für weitere Einzelheiten über sein Leben lesen Sie unseren Blog (auf englisch). Sie können auch über das Leben von Padre Matteo Ricci lesen oder verschiedene andere berühmte Marchigiani kennenlernen.

Nach Oben



Casa Carotondo, 62026 San Ginesio (MC), Italy Email: info@carotondo.com Tel: +39 0733 1871867 IVA: 01796980439